Garten

Gemüse-Anzucht im Mini-Gewächshaus

Mini-Gewächshaus mit Pflanztöpfen Bild

Ladies and Gentlemen we proudly present: Der Start der Gartensaison 2022! Und los ging es heute mit der Anzucht der Gemüse-Samen im Mini-Gewächshaus. Den ganzen Januar über habe ich mich schon darauf gefreut. Im letzten Jahr sind die Samen beim ersten Versuch leider nicht angegangen und wir haben viel zu lange gewartet bis wir den nächsten Versuch gestartet haben. Deshalb fiel vor allem die Auberginen-Ernte im letzten Jahr sehr klein aus. Damit das nicht wieder passiert, habe ich dieses Jahr eine Woche früher angefangen.

Pflanzkelle, Saatgut und Pflanzerde Bild

Angesetzt habe ich zwei Tomatensorten, zwei Chilis, die Aubergine vom letzten Jahr und eine Zucchini. Die Samen haben wir online bestellt: die Chilis und Tomaten haben wir bei der Chilifee gekauft, die Zucchini und die Aubergine sind vom Bingenheimer Saatgut und die gelbe Fleischtomate haben wir vor zwei Jahren auf dem Markt gekauft und daraus selbst Samen gezogen.

Anzuchttöpfe mit Samen Bild

Ich hab den kompostierbaren Anzucht-Töpfen noch einmal eine Chance gegeben. Jetzt allerdings in der eckigen Form und – man lernt ja dazu – mit zwei Samen bestückt und nur zu Dreiviertel mit Erde befüllt. Auch beim Gießen war ich vorsichtig und hab darauf geachtet, dass die Töpfe nicht komplett durchnässt sind. Im letzten Jahr sind sie mir nämlich leider schon nach kurzer Zeit auseinandergefallen, weil sie viel zu nass geworden sind.

Mini-Gewächshaus und Tulpen auf der Anrichte Bild
Das Ganze steht ab sofort im Wohnzimmer auf der Fensterbank und wird in den nächsten zwei Wochen mit Argus-Augen beobachtet. Falls die Samen in der Zeit nicht keimen, kann ich direkt den nächsten Versuch starten und kann dann (hoffentlich) trotzdem noch rechtzeitig ernten.

Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken… Auf eine erfolgreiche Ernte 2022!

Macht es euch schön

Signatur Bild
Mini-Gewächshaus frontal Bild

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.