DIY

Upcycling mal anders – Aufbewahrungsboxen im Marmor-Look

 

Langeweile und ein Rest Klebefolie im Marmor-Design: So begann die Enstehungsgeschichte von dieser Aufbewahrungsbox. Das hübsche Ding war vorher eher unscheinbar, blau und wollte nie so recht zur übrigen Deko passen. Irgendwann hab ich mir dann ein Herz gefasst, besagten Rest Klebefolie, den ich noch vom “Bau” unserer Garderobe übrig hatte, und aus dem blauen Ungetüm diese Schönheit gezaubert. Okay, zaubern ist relativ: Die ganze Angelegenheit hat mit insgesamt gut eine Stunde und etwas Fingerspitzengefühl gebraucht, aber ich finde, das Resultat kann sich durchaus sehen lassen.

 

IMG_0160

 

Da es sich bei der Box um einen “Klassiker” von IKEA handelt,  und diese – bis auf den Deckel – auseinander gebaut werden kann, habe ich mir das zunutze gemacht, die Box auseinander genommen, die Umrisse auf die Folie gezeichnet und ausgeschnitten. Mit Hilfe einer Plastikkarte ( von denen man bzw. frau ja in der Regel einige in der Geldbörse hat) habe ich die Folie dann beinahe komplett blasenfrei auf den Karton kleben können. Das Bekleben des Deckels war dagegen etwas schwieriger. Um es etwas einfacher zu gestalten, habe ich einfach schmale Streifen in Länge und Höhe der Seitenteile ausgeschnitten und anschließend mit einer Nagelschere den Bereich um die Metall-Ecken ausgeschnitten. Anschließend habe ich dann ein Viereck in der Größe des Deckels oben drauf geklebt et voilá: Fertig! Natürlich hätte man sich auch ganz einfach solche Boxen kaufen können, aber zum Einen habe ich noch keine derartigen gesehen und zum Anderen: Warum muss man denn immer etwas Neues kaufen, wenn man vieles auch mit wenig Aufwand aus etwas “Altem”selbstmachen kann?

 

 

IMG_0161

 

IMG_0159

 

Wenn man doch alles im Leben mit etwas Klebefolie verschönern könnte…

 

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.